Wir wollen am Tag der Arbeit weitermachen!

Natürlich ist es uns bewusste, dass eine Genehmigung für die Aktion auf öffentlichen Plätzen an diesem Tag schwierig ist. Aber wir sollten uns davon nicht abschrecken lassen. Denn genau die Symbolkraft „Tag der Arbeit“ möchten wir nutzen. Deshalb möchten wir alle Initiatoren aufrufen, auch am 01.05.2020 die Aktion „Leere Stühle“ zu machen. Es gibt noch viel zu tun und viel zu erreichen. Wenn wir nicht weiter auf unsere Notlage aufmerksam machen, werden wir schnell vernachlässigt. Schließlich gibt es weitere Gruppen, die ebenso Probleme haben. Mit der Reichweite und dem Aufsehen, das unsere Aktion bereits erzeugt hat, brauchen wir uns nicht vor anderen verstecken. Jede Veranstaltung in der Öffentlichkeit ist besser als keine Veranstaltung. Aber wir müssen darauf achten, dass sie nicht für anderweitige Interessen missbraucht werden. Verschiedene politische Gruppierungen wollen unsere Reichweite für ihre Zwecke nutzen. Jetzt ist Ideenreichtum gefragt, um der Sache keinen eintönigen Charakter zu geben. Im Laufe der Woche werden wir wie bisher die Tabelle über alle teilnehmenden Städte aktualisieren und freuen uns schon auf Eure Aktionen und Kreativität.

Was wir in Dresden für den Tag der Arbeit planen

Auch in dieser Woche bleiben wir unserem Namen treu. Wir wollen aber ebenso neue Akzente setzen. Dazu stellen wir „SOS“ um auch den letzten klar zu machen, dass wir in Not stecken. Dieses Zeichen formen wir aus Stühlen, wie wir es bereits kennen. Dafür kehren wir auf den Neumarkt zurück, um das alles vor der Frauenkirche aufzubauen. Die Stühle stehen aber nicht nur für Gastronomen, Hoteliers und Veranstalter, sondern auch für alle Mitarbeiter, die dazugehören. Genauso wollen wir uns diesmal auch prominente Unterstützung holen. Um deswegen mögliche Versammlungen zu vermeiden, geben wir keine Namen vorab bekannt. In vielen deutschen Städten wie auch in Dresden werden wieder Demonstrationen unter bestimmten Auflagen zugelassen. Und diese Veranstaltungen machen laut. Das könnten wir mit Kochlöffeln, Schneebesen, Kochtöpfen theoretisch auch! Wir möchten aber eigentlich auf unsere Art und Weise auf unsere Notlage hinweisen, wie wir es bereits seit Anfang der Aktion getan haben.

Warum am eine Aktion am Tag der Arbeit

Der Tag der Arbeit hat seit jeher eine sehr symbolische Bedeutung. Diesen historischen Streiktag möchten wir nutzen, um weiter für unsere Sachen zu kämpfen. Dieses Jahr ist dieser Tag kein Tag zum Feiern für die Angestellten unserer Branche. Genau das wollen wir dem Rest von Deutschland zeigen. Wir dürfen nicht arbeiten, um den Rest des Landes nicht zu gefährden. Das betrifft nicht nur die ganzen Gastronomen, Hoteliers und Veranstalter als Arbeitgeber, sondern auch Servicekräfte, Köche, Techniker und viele weitere Berufe, die genauso in diesem Bereich einen riesigen Beitrag leisten, dass sich die Kunden wohlfühlen. Jeder hat ein Lieblingsrestaurant und dies wird auch durch den Service getragen. Hier finden sich aber ebenso Existenzen, die vor riesigen Problemen stehen. Jeder von Ihnen möchte arbeiten und sich nicht arbeitslos melden. Jeder hat Angst vor der Zukunft und Sorgen, wie sie ihre Familien versorgen sollen. Und genau darauf wollen wir zeigen!

Falls Ihr weitere Fragen habt, kennt Ihr unseren Kontakt.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Tino Rudolph
    30. April 2020 03:42

    Hallo OrgaTeam Dresden,
    ich organisiere für diesen Freitag die Aktion #leereStühle für Freiberg. Unsere Aktion ist beim Ordnungsamt Freiberg sowie beim Landratsamt-Mittelsachsen beantragt. Wir hoffen auf baldige Zustimmung, denn dann bleibt nicht viel Zeit für die Organisation. Es haben für diesen Freitag schon mehr Gastronomen angemeldet. Alle sonstigen Details kann ich deswegen auch erst später mitteilen.
    Viele liebe Grüße aus Freiberg
    Tino Rudolph

    Antworten
  • Gibt es Neuigkeiten?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü